Zucchini-Puffer mit Joghurt-Dip

Zucchini-Puffer: Entdecken Sie ein gesundes und schmackhaftes Rezept für knusprige Zucchini-Puffer mit einem pflanzlichen Dip. Hier werden Körper und Geschmack gleichermaßen verwöhnt.

Zucchini-Puffer mit Joghurt-Dip

Zucchini-Puffer: Entdecken Sie ein gesundes und schmackhaftes Rezept für knusprige Zucchini-Puffer mit einem pflanzlichen Dip. Hier werden Körper und Geschmack gleichermaßen verwöhnt.

Table of Contents

Ein gutes Essen ist wie eine Reise, die Körper und Seele gleichermaßen nährt. Heute nehmen wir dich mit auf eine kulinarische Reise, bei der Genuss und Gesundheit Hand in Hand gehen: Zucchini-Puffer mit pflanzlichem Dip.

 

Die Nährstoffe und Vitamine

Nährstoff/VitaminFunktion für die Gesundheit
Vitamin CStärkt das Immunsystem und fördert die Kollagenbildung für gesunde Haut.
BallaststoffeUnterstützen eine gesunde Verdauung und helfen bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels.
Vitamin K
Trägt zur Knochengesundheit bei.
 

Der Mehrwert der Puffer

  • Leicht verdaulich: Die Puffer sind leicht verdaulich und schonend für den Magen.
  • Ballaststoffreich: Die Ballaststoffe im Gemüse unterstützen eine gesunde Verdauung und regulieren den Blutzucker, was besonders im Alter wichtig ist.
  • Immunsystemstärkung: Das enthaltene Vitamin C ist ein starker Verbündeter zur Stärkung des Immunsystems.
  • Vielseitig einsetzbar: Zucchini-Puffer sind äußerst vielseitig und können als Hauptgericht oder Beilage serviert werden. Sie sind einfach zuzubereiten und passen zu unterschiedlichen Mahlzeiten.
 
Zucchini-Puffer mit Joghurt-Dip Variation
 

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 1/4 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1/4 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/2 Tasse Mehl (verwenden Sie eine glutenfreie Alternative, wenn gewünscht)
  • 2 Esslöffel Olivenöl (zum Braten)
 
Joghurt-Dip
  • 1/2 Tasse vegane Joghurtalternative (z. B. Sojajoghurt)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 2 Esslöffel frische gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
 

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen und grob raspeln. Mit 1 Teelöffel Salz vermengen und in einem Sieb abtropfen lassen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.

  2. Die abgetropften Zucchini in ein sauberes Geschirrtuch geben und die Flüssigkeit auspressen.

  3. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.

  4. In einer Schüssel die geraspelten Zucchini, gehackte Zwiebel, Knoblauch, Pfeffer, Paprikapulver, Basilikum, Oregano und Mehl vermengen.

  5. Erhitzen Sie 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.

  6. Löffele die Puffer-Mischung in die Pfanne und forme sie zu Puffern. Brate sie auf beiden Seiten goldbraun, etwa 3-4 Minuten pro Seite.

 
Für den Zucchini-Dip
  1. In einer kleinen Schüssel den veganen Joghurt mit Zitronensaft, gepresstem Knoblauch, gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer vermengen.

  2. Gut umrühren, bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind.

 

Die Zucchini-Puffer heiß mit dem veganen Dip servieren. Die Puffer sind knusprig und schmackhaft, während der Dip eine erfrischende Ergänzung ist. Guten Appetit!

Bleib up-to-date

Ähnliche Beiträge

Beweglich Bleiben - Die Bedeutung Von Flexibilitätstraining

Beweglich Bleiben Im Alter

Beweglich bleiben ist in fortgeschrittenem Alter besonders wichtig. Regelmäßiges Traininig bietet zahlreiche Vorteile.